Unsere Geschichte

//Unsere Geschichte
Unsere Geschichte 2016-11-03T10:17:30+00:00

ag-201320 Jahre Club des Affaires Saar-Lorraine e.V.

… Zwanzig Jahre, in denen der deutsch-französische, grenzüberschreitende Wirtschaftsclub erfolgreich zum Zusammenwachsen der Wirtschaft des Saarlandes und Lothringens sowie zur Dynamik und dem Bekanntheitsgrad der Region beigetragen hat.
Das 20-jährige Jubiläum wurde am Freitag, dem 20. Juni 2008 in der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes im Beisein zahlreicher französischer und deutscher Persönlichkeiten gefeiert.

Der Club des Affaires Saar-Lorraine – heute ein wichtiger Akteur der deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen in der Region – kann stolz darauf sein, durch seine Initiativen und seine Arbeit die Interessen seiner Mitglieder und der Region wirkungsvoll unterstützt zu haben.

Und es geht weiter …

 

 

Einige Beispiele aus den letzten Jahren:

Die TGV/ICE-Initiative des Clubs:

 

  • Auf Anregung des Club des Affaires Saar-Lorraine hin und in punktueller Zusammenarbeit mit der Initiative Standort Saar (ISS) und der saarländischen Landesregierung wurde ab dem Jahr 2005 eine TGV-/ICE-Sensibilisierungs- und Mobilisierungskampagne geführt.
  • Das Engagement des Clubs geht weiter.
    Am 27. Oktober 2005 fand eigens für die Club-Mitglieder eine erste ICE/TGV-Informationsveranstaltung in der Kongresshalle Saarbrücken statt. Diese Veranstaltung war gleichzeitig der Startschuss der ICE/TGV-Mobilisierungskampagne.
    Am 29. November 2005 unter dem Motto „Pole Position“ folgte die TGV/ICE-Großveranstaltung gemeinsam mit der saarländischen Landesregierung, der ISS und dem Département Moselle, wiederum in der Kongresshalle Saarbrücken.
  • Am 02. November 2006 veranstaltete der Club – in Zusammenarbeit mit der IHK Saarland – eine Podiumsdiskussion zum Thema „Elsass, Saarland und Lothringen im Zeichen des TGV / ICE 3“. Als Gastreferent begrüßten wir in Saarbrücken den Präsidenten der Region Elsass, Herrn Adrien Zeller.
  • Am 21. Juni 2007 und in Kooperation mit dem saarländischen Wirtschaftsministerium – mit Herrn Minister Dr. Hanspeter Georgi – organisierte der Club mit großem Erfolg eine ICE-Reise unter dem Motto „Rendez-vous Paris“. Neben dem neuen „ICE-Erlebnis Saarbrücken-Paris“ stellten Empfänge in der deutschen Botschaft (Treffen mit frz. Unternehmern) und in der PEUGEOT-Zentrale die Höhepunkte der Reise dar.
  • Am 15. April 2008, neun Monate nach Eröffnung der Schnellstrecke Frankfurt/Main – Paris zogen wir unter dem Motto „ICE-Verbindung Paris – Saarbrücken – Frankfurt und Eurobahnhof, neun Monate danach“ eine erste Bilanz und erörterten gemeinsam mit Vertretern der saarländischen Landesregierung, der deutschen Bahn, von Alleo und GIU die Perspektiven für die Zukunft.

„Exzellenzpreis des Club des Affaires / Prix d’Excellence du Club des Affaires“

Jährlicher Exzellenzpreis für die besten Absolventinnen und Absolventen der von der Deutsch-Französischen Hochschule geförderten integrierten Studiengänge; gemeinsame Ausschreibung mit der Deutsch-Französischen Hochschule.

Der heute fest etablierte und wegen der besonderen Auszeichnung, die er darstellt, heiß begehrte Preis wurde 2002 vom Club des Affaires Saar-Lorraine initiiert. Er ist mit einem Gesamtpreisgeld von derzeit 3000 EUR dotiert und wird jährlich an 3 Absolvent(inn)en anlässlich des Deutsch-Französischen Forums in Straßburg verliehen. Die diesjährige Preisverleihung findet voraussichtlich am 14. November im Straßburger „Palais des Expositions“ statt.

Remise du Prix d’Excellence 2013. De gauche à droite : Susanne WASUM-RAINER, Ambassadeur d’Allemagne en France, Fabienne PIERRARD, Présidente du Club des Affaires Saar-Lorraine, Patrice NEAU, Président de l’Université Franco-Allemande et la lauréate Mareike BESECKE.

 

Der Club des Affaires Saar-Lorraine als „grenzüberschreitender Tür-Öffner“

  • Am 25. März 2004 richtete der Club in der französischen Außenhandelskammer (CCFA) in Saarbrücken eine „Kontaktbörse“ aus, bei der über 70 Unternehmen und Dienstleister aus dem Saarland und Lothringen sich als Aussteller und als Besucher beteiligten.
  • Am 27. September 2004, auf Initiative des Club des Affaires Saar-Lorraine und in Kooperation mir der IHK Saarland und der CCFA wurden „Marokko als Wachstumsmarkt“ und sein Potential für Unternehmen aus unserer Region präsentiert. Gastreferenten: der Generalkonsul Marokkos in Frankfurt und sein Wirtschafts-Attaché.
  • Am 25. Januar 2007 in Saarbrücken sowie am 14. Februar 2008 in Metz stellte der Club die Möglichkeiten für saarländische bzw. lothringische Unternehmen dar, sich an öffentlichen Ausschreibungen des Nachbarn erfolgreich zu beteiligen.

Ausrichtung des 5. Internationalen Treffens der Deutsch-Französischen Wirtschaftsclubs

Am 29./30. und 31. Oktober 2004 trafen sich in Saarbrücken die Präsident(inn)en sowie über 200 Delegierte der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs aus Frankreich und Deutschland.
Über den Kongress in Saarbrücken hinaus führte das Programm die Gäste durch die Großregion, von Hambach bis Schengen, von Mettlach bis Metz.

 

X
X